Dauerregen und seine Folgen in Dorsten

Anzeige
Der Spielplatz an der Ruhrstraße in Rhade steht komplett unter Wasser.

Dorsten. Der Dauerregen vom Samstag hat auch im Dorstener Stadtgebiet Folgen. Zwar konnte am Samstagmittag Entwarnung in Punkto Hochwassergefahr für die Lippe und ihre Nebenflüsse gegeben werden, aber trotzdem sorgten die Wassermassen für einige Einsätze beim städtischen Bauhof der Stadt und der Feuerwehr Dorsten.

In Rhade sorgte der langanhaltende Regen beispielsweise dafür, dass ein Spielplatz an der Ruhrstraße komplett überflutet wurde. Das Wasser kam von den angrenzenden Feldern und überspülte die Fläche des Spielplatzes und die angrenzende Straße.

In Wulfen musste die Straße Präsenkamp im Bereich einer Unterführung der Bahnstrecke Dorsten-Reken von Bauhofmitarbeitern gesperrt werden. Der Dauerregen hatte die Unterführung zu einem Pool werden lassen. Hier stand das Wasser bis zu 60 Zentimeter hoch. Anwohner versuchten mit Schaufeln die verstopften Gullys wieder frei zu bekommen, was aber nur wenig Erfolg zeigte.

Auch das Sommerfest des Wulfener Schützenvereins hat unter den Dauerregen zu leiden. „Unser geplanter Festumzug unter der musikalischen Begleitung vom Spielmannszug und Blasmusik haben wir erst einmal abgesagt. Es wäre den beiden Musikvereinen nicht zuzumuten“, erklärt der 1. Vorsitzende Andreas Wanning. Und weiter: „Leider konnten wir den mobilen Schießstand nicht auf dem durchweichten Platz in Stellung bringen, so dass wir wohl den neuen „Biervogel König“ mit einem Torwandschießen ermitteln werden. Trotzdem findet das Sommerfest in etwas kleiner Form statt. Wir haben ein großes Zelt aufgebaut und hoffen, dass sich trotz des Wetters einige Besucher aus ihren Wohnungen trauen“, so Wanning.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.