Diamantene Hochzeit: Alte Liebe rostet nicht

Anzeige

Wer hätte gedacht, dass aus den ersten schüchternen Blickkontakten auf einer Betriebsfeier Anfang der 50er Jahre eine Liebe entsteht, die auch noch 60 Jahre später Bestand hat? Sicherlich keiner der damals anwesenden Gäste, doch Elfriede und Wilhelm Mohnhoff haben bewiesen, dass so etwas möglich ist.

Nach der Heirat 1953 lebten sie zunächst in Holsterhausen, später in Rhade, bis sie sich 1960 den Traum vom eigenen Haus in Wulfen erfüllten. Während Ehemann Wilhelm bis zu seiner Rente täglich als Elektriker tätig war und am Wochenende zum Heimwerker wurde, übernahm Ehefrau Elfriede das Amt der "Familienmanagerin", denn es galt die beiden Söhne Bernd und Ulrich großzuziehen.

In der Freizeit engagierte sich Elfriede Mohnhoff in der katholischen Frauengemeinschaft, während er gerne las oder im Gesangverein seine Stimme ertönen ließ. Seit August 2011 leben sie nun gemeinsam im AWO Seniorenzentrum Barkenberg und pflegen auch hier eines ihrer Hobbys: die gemeinsamen, täglichen Spaziergänge, von denen sie nur Schnee und Glatteis abhalten kann. Nebenbei sind sie zu begeisterten Keglern geworden und nehmen regelmäßig am Hauskegeln teil.

In 60 Jahren waren sie nie länger getrennt, sind gemeinsam durchs Leben gegangen: "in guten, wie in schlechten Zeiten"! Zu ihrem Ehrentag am 8. April gratulierten natürlich die Kinder und Enkelkinder, die ehemaligen Nachbarn, die Frauengemeinschaft, Einrichtungsleitung Sonja Schroer-Klösener und die Mitarbeiter des AWO Seniorenzentrums.
0
1 Kommentar
16.179
Manfred Kramer aus Dorsten | 17.04.2013 | 14:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.