Ein Toter und drei Schwerverletzte auf der A31 zwischen Dorsten und Schermbeck

Anzeige
Dorsten: A31 |

Am Montagmorgen fuhr ein Sattelzug auf der A 31 kurz vor der Anschlussstelle Schermbeck in Fahrtrichtung Emden nahezu ungebremst auf einen nach Panne liegen gebliebenen PKW auf.

Der Unfall ereignete sich gegen 6.15 Uhr. Ein Mann wurde in dem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er verstarb aber noch vor Ort.

Weiterhin wurden bei dem Unfall laut der Autobahnpolizei Münster drei Menschen schwer verletzt. Zwei aus dem Auto und der Lkw Fahrer. Die Fahrbahn in Richtung Emden ist aufgrund des Unfalls weiterhin voll gesperrt.

Der Verkehr wurde bis 13 Uhr an der Anschlussstelle Dorsten-West abgeleitet. Daher gibt es auch in der Dorstener Innenstadt Beeinträchtigungen und Staus.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
6
Ralf S. aus Oberhausen | 19.10.2015 | 16:18  
Olaf Hellenkamp aus Dorsten | 19.10.2015 | 22:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.