Einbrecher hatten es auf Nikolaustüten abgesehen

Anzeige

Mehrere Einbrüche hielten am Wochenende die Polizei auf Trab. Besonders Bekloppte brachen in Holsterhausen in einen Kindergarten ein und klauten die Nikolaustüten der Kinder. Aber lesen Sie selbst, was im Polizeibericht steht:

Lembeck.Am Sonntag, gegen 19 Uhr, drangen unbekannte Täter in eine Wohnung oberhalb einer Gaststätte auf der Rekener Straße ein. Dazu hatten sie mit einem Stein die Fensterscheibe eingeworfen. Die Täter durch suchten alle Räume und entwendeten Bargeld und eine Taschenuhr.

Wulfen.Auf das Gelände eines Autohauses an der Straße Baddenkamp gelangten unbekannte Täter am Sonntag, in der Zeit von 19.30 Uhr bis 20.30 Uhr. Hier entwendeten die Täter mehrere LKW-Kompletträder. Aus einem abgestellten VW Transporter zapften sie weiterhin Dieselkraftstoff ab. In diesem Zusammehang wurden zwei Personen, einer trug einen Kapuzenpulli, beobachtet. Hinweise erbittet das Regionalkommissariat in Marl unter Tel. 02361/550.

Hervest.Schmuck erbeuteten unbekannte Täter am Samstag, in der Zeit von 10.30 Uhr bis 13.30 Uhr, bei einem Einbruch in ein Wohnhaus auf der Emingstraße. Zuvor hatten die Täter ein Fenster aufgehebelt und sich so Zutritt verschafft.

Feldmark.Von einem auf der Straße Lünsigkuhle geparkten schwarzen Audi A6 bauten unbekannte Täter am Samstag, in der Zeit von 00.30 und 02.30 Uhr, alle Räder ab und ließen den PKW auf Pflastersteine aufgebockt zurück. Hinweise erbittet das Regionalkommissariat in Marl unter Tel. 02361/550.

Holsterhausen.An einem Kindergarten an der Straße Am Lipping hebelten Unbekannte in der Zeit von Sonntag, 14 Uhr bis Montag, 7 Uhr, ein Fenster auf. Die Täter entwendeten die gepackten Nikolaustüten und flüchteten unerkannt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.