Einbruch, Diebstahl und Überfall an einem Wochenende

Anzeige
(Foto: Archiv)

Dorsten. Gleich mehrere Delikte meldet die Polizei aus Dorsten vom Wochenende. Einbrüche und Überfälle haben wir hier zusammengefasst:

Imbissbude in Holsterhausen ausgeraubt


Holsterhausen.
Am Freitagabend, gegen 21.10 Uhr, hat ein unbekannter Mann eine Imbissbude auf der Borkener Straße ausgeraubt. Der maskierte Täter bedrohte den Kassierer mit einer kurzen Schusswaffe und forderte Bargeld. Anschließend beugte sich der Täter über die Theke und nahm Geld aus der Kasse. Danach lief er weg. Der Kassierer nahm die Verfolgung auf und konnte noch sehen, wie der Täter mit einem silbernen Auto (vermutlich VW Kombi) davonfuhr. Täterbeschreibung: männlich, etwa 25 Jahre alt, ca. 1,80m groß, sportlich, schlank, bekleidet mit einem dunklen Kapuzenpulli, einer schwarzen Maske und schwarzen Handschuhen. Hinweise nimmt das Regionalkommissariat in Marl unter 0800/2361 111 entgegen.

Räuber aus Schermbeck in Dorsten festgenommen

Altstadt. In einer Spielhalle auf der Klosterstraße hat es am Samstagmorgen, gegen 8 Uhr, einen räuberischen Diebstahl gegeben. Ein 34-jähriger Kunde der Spielhalle wird verdächtigt, hinter den Tresen gegangen zu sein und von dort eine Tasche mit Bargeld gestohlen zu haben. Eine Mitarbeiterin der Spielhalle wollten den Mann aufhalten und ihm die Tasche wegnehmen, das missglückte allerdings. Kurz nach der Tat konnte der 34-jährige Tatverdächtige aus Schermbeck vorläufig festgenommen werden. Die Ermittlungen dauern an.

Einbrecher in der Tankstelle an der Gladbecker Straße

Feldmark. In der Nacht auf Sonntag, gegen 1.30 Uhr, sind zwei unbekannte Täter in eine Tankstelle auf der Gladbecker Straße eingebrochen. Um in den Tankstellenshop zu kommen, haben die Täter die Scheibe der Eingangstür eingeschlagen. Anschließend gingen sie hinter den Verkaufstresen und leerten die Tabakregale. Mit der Beute flüchteten sie dann in unbekannte Richtung. Beide Täter waren dunkel gekleidet und mit Tüchern vermummt. Hinweise erbittet das Regionalkommissariat in Marl unter 0800/2361 111.


Quelle: ots
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.