Feuerwehr bei Kaminbrand in Hervest-Dorsten im Einsatz

Anzeige
(Foto: Bludau)

Hervest. Am späten Sonntagabend kam es in Hervest-Dorsten zu einem Kaminbrand.

Neben einer starken Rauchentwicklung schlugen gegen 18.40 Uhr plötzlich auch Funken aus dem Kamin eines Einfamilienhauses auf der Josefstraße. Über Notruf wurden die Rettungskräfte von Polizei und Feuerwehr gerufen.
Daraufhin alarmierte die Kreisleitstelle zwei Löschzüge der Dorstener Feuerwehr. Neben dem Löschzug Hervest 1 erschien auch die hauptamtliche Wache vor Ort. Im Kamin war es zu einem Rußbrand gekommen, der sehr hohe Temperaturen entwickelte. „Da es sich bei dem Objekt um ein Haus aus dem Jahre 1920 handelt, galt hier besondere Vorsicht. Wir haben an mehrere Stellen im Haus überprüft, ob die beiden Kamine in ihren Verläufen Schäden aufwiesen. Dies war glücklicherweise nicht der Fall“, berichtet Hauptbrandmeister Dirk Heppner. Die Einsatzkräfte räumten die Brennkammern aus und kontrollierten auch den Kamin vom Dach des Gebäudes aus. Hierzu wurde eine Drehleiter in Stellung gebracht. Anschließend wurde der Bezirksschornsteinfeger bestellt, der den Kamin noch einmal überprüfte.

Für die Dauer des Einsatzes wurde die Josefstraße im Bereich der Einsatzstelle gesperrt. Der Einsatz dauerte über eine Stunde.

TextundFotos: Bludau
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.