Förderverein des HANSA Seniorenzentrums leistet Wichtiges

Anzeige
HANSA Hausleiter Wolfgang Alfers (Dritter von links) und Hugo Bechter, Vorsitzender des Fördervereins (Fünfter von links), zusammen mit Helfern und Bewohnern des Seniorenzentrums. Foto: Privat
Dorsten: Seniorenzentrum St. Elisabeth |

Dorsten. Das HANSA Seniorenzentrum St. Elisabeth in Dorsten bietet vielen älteren Menschen ein Zuhause. Da die Bedürfnisse der Senioren im Alter durch mögliche Behinderungen und Krankheiten immer größer werden, gründeten vier ehrenamtliche und drei hauptamtliche Helfer 2008 den Förderverein des Seniorenzentrums St. Elisabeth, um die Bewohnerinnen und Bewohner der Einrichtung zu unterstützen und die Arbeit der Pflegekräfte zu ergänzen.

Zu den Aufgaben der Vereinsmitglieder gehören unter anderem die Organisation und Unterstützung von Spaziergängen, Ausflügen und kulturellen Veranstaltungen. Augenmerk liegt hierbei besonders auf den rollstuhlabhängigen Senioren. Ehrenamtliche „Rollstuhlpiloten“ garantieren, dass Senioren, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, ebenfalls an Freizeitangeboten teilnehmen können.

Finanziell unterstützt der Förderverein einzelne Senioren sowie Maßnahmen des Seniorenzentrums. Ob eine Tasse Kaffee für Bewohner mit geringem Einkommen oder die Anschaffung von Mobilgeräten im Innenhof – der Verein hilft, wo er kann, um den Alltag der Senioren zu verbessern.

Ein weiteres Projekt ist das Gedächtnisbuch, in das alle verstorbenen Bewohnerinnen und Bewohner eingetragen werden. Mit diesem Buch soll unter dem Motto „Keiner ist nur eine Nummer!“ das Andenken an jeden einzelnen Bewohner gewahrt werden.

Seit vielen Jahren ist Hugo Bechter der Vorsitzende des Fördervereins. Der Vereinsvorstand sowie Wolfgang Alfers, Hausleiter des HANSA Seniorenzentrums St. Elisabeth, hoffen, mehr ehrenamtliche Helfer gewinnen zu können, um Senioren die Freude, Aufmerksamkeit und Zuversicht schenken zu können, die sie verdienen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.