Foto-Expedition 2016 - Dorstener Premiere am 21. Mai

Anzeige
Nur noch wenige Tage bis zur großen Foto-Expedition Lippeland 2016 in Dorsten. (Foto: Privat)

Wer kennt sie noch – die beliebte „Foto-Olympiade“, den Vorläufer des Wettbewerbs „Foto-Story Lippeland“? Der LIPPEVERBAND und die VHS Dorsten lassen das ursprüngliche Konzept in weiter entwickelter Form unter dem Namen „Foto-Expedition“ wieder aufleben. Die allererste „Foto-Expedition“ fand schon im vergangenen Jahr in Wesel statt – mit großem Erfolg. Am Samstag, den 21. Mai, ist die Premiere für Dorsten.



Bis 2010 gab es die Foto-Olympiade. Mit ihrer unumstößlichen Regel, dass die eingereichten Bilder nach vorgegebenen Themen in einer festen Reihenfolge aufgenommen werden müssen, spornte sie die Kreativität der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu immer neuen Höchstleistungen an. Abgelöst wurde die „Olympiade“ 2011 durch das neue Konzept der Foto-Story, das etwas andere Fähigkeiten verlangte - vor allem eine Geschichte ohne Worte allein durch Bilder zu erzählen.

Doch nun kommt die Foto-Olympiade in neuem Gewand zurück: Den Ausschlag hat gegeben, dass das kreative Spiel mit Bildern den meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmern offenbar mehr Spaß macht als das Feilen an kunstvollen Foto-Geschichten. Und hier haben die Macher des Wettbewerbs die alten Regeln weitgehend übernommen – lediglich die Zahl der Bilder wurde mit 18 gegenüber früher 20 leicht verringert. Große Chancen eröffnet der neue „Joker“, ein zusätzliches Foto außerhalb der festen Reihenfolge, das ein anderes Bild zum gleichen Thema ersetzt, aber zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb der Wettbewerbsfrist aufgenommen werden darf.

„Mit der Foto-Expedition geben wir der Erfolgs-Idee und dem Charme der alten Foto-Olympiade einen neuen Glanz und entwickeln sie zugleich weiter - die ersten Veranstaltungen 2015 in Wesel, Haltern und Hamm haben gezeigt, dass das Konzept stimmt“, erläutert Dr. Simone Timmerhaus, Jury-Mitglied und Abteilungsleiterin Veranstaltungen beim LIPPEVERBAND. „Gleichzeitig übernehmen wir auch das Positive aus der Foto-Story“, so Dr. Timmerhaus, „zum Beispiel die Möglichkeit, dass auch Teams bis zu fünf Personen an den Start gehen können“.

Start zur Dorstener Foto-Expedition ist am Samstag, dem 21. Mai, ab 9 Uhr auf dem Marktplatz in Dorsten. Zwischen 15 und 21 Uhr müssen die Foto-Chips mit den Bilddateien bei der Volkshochschule abgegeben werden. Wieder gibt es attraktive Geldpreise zwischen 200 und 600 Euro für Jugendliche und 300 und 1000 Euro für Erwachsene zu gewinnen. Zusätzlich vergibt der Naturpark Hohe Mark Westmünsterland einen Sonderpreis Natur in Höhe von 200 Euro, die Vestischen Straßenbahnen GmbH machen weitere 200 Euro locker zum Thema „Busverkehr in Dorsten“. Einen dritten, ebenfalls mit 200 Euro dotierten Sonderpreis winkt der Institution mit den meisten Teilnehmern.

Die Foto-Expedition Dorsten ist nur möglich durch die finanzielle Unterstützung von: Sparkasse Vest Recklinghausen, Dorstener Wirtschaftsförderung „WINDOR“, RWW (Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft), Druckerei Pomp aus Bottrop, Arbeitskreis Jugend der Stadt Dorsten, Vestische Straßenbahnen und Naturpark Hohe Mark Westmünsterland.

Wie immer entscheidet eine Jury über die Platzierung. Die Preisverleihung findet am 22. September abends in der Aula des Gymnasiums Petrinum statt.

Voranmeldungen sind bis zum 19. Mai entweder unter der Mailadresse office@lippeland.eu oder sabine.podlaha@dorsten.de (VHS) oder happe.sabrina@eglv.de (Lippever-band) möglich. Am Wettbewerbstag kann man sich zwischen 9 und 13 Uhr aber auch noch spontan anmelden.

Hintergrund

Mit dem neuen Konzept der „Foto-Expedition“ wurde der Kreis der Teilnehmerstädte auf neun erweitert. Die Foto-Expedition „rotiert“ dabei, pro Jahr nehmen jeweils drei Städte statt. In diesem Jahr sind es neben Dorsten Kamen (4. Juni) und Soest (6. August). Seit 2007 hat der LIPPEVERBAND mit seinen Partnern vor Ort insgesamt 26 Fotowettbewerbe veranstaltet. Dabei haben über 3000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mitgemacht, insgesamt über 80.000 Euro Preisgelder von Sponsoren wurden dabei ausgeschüttet.


Weitere Informationen auf www.lippeland.eu.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.