Glück im Unglück – Fahrer rettete sich aus brennendem Auto

Anzeige
Der Fahrer des während der Fahrt in Brand geratenen Pkws konnte sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen.. (Foto: Bludau)

Hervest. Während der Fahrt fing am Donnerstagmittag der Pkw eines Dorsteners im Marienviertel Feuer.

Gegen 12.30 Uhr befuhr der 50-Jährige mit seinem VW Golf die Marienstraße. Nur kurz zuvor war der Mann mit seinem Fahrzeug noch in einer Waschstraße gewesen. Während der Fahrt bemerkte er dann plötzlich, dass Rauch aus dem Armaturenbrett des Wagens aufstieg. Der Fahrer schaffte es gerade noch, den Wagen auf einen Parkplatz zu lenken. Trotz sofortiger eigener Löschversuche mit einem Feuerlöscher aus einem angrenzenden Betrieb brannte der Pkw im vorderen Bereich vollständig aus. Die alarmierte Dorstener Feuerwehr löschte den Wagen dann endgültig. Der Pkw Fahrer kam mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Dorstener Krankenhaus. Das Fahrzeug erlitt einen Totalschaden.

Text und Fotos: Bludau
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.