Größere Ölspur beschäftigt Dorstener Feuerwehr

Anzeige

Am Samstagnachmittag, 9. Juli, mussten die Feuerwehren Dorsten zu einer größeren Ölspur in den Ortsteil Hervest ausrücken. Gegen 14.30 Uhr bemerkten mehrere Verkehrsteilnehmer die schmierige und rutschige Spur zunächst im Bereich der Vennstraße. Hier hatte ein Pkw einen technischen Defekt und verlor Motoröl.



Der Verlauf der Spur reichte über zwei Kilometer durch das Stadtgebiet. Die Ölspur wurde von den Einsatzkräften mit einem Ölbindemittel abgestreut, damit von ihr keine Gefahr mehr ausging. Gerade als die Feuerwehr mit dem abstreuen der Ölspur fertig war, stieg der Verursacher wieder in sein Fahrzeug und fuhr unter den Augen der Einsatzkräfte einfach weiter. Natürlich zog er erneut eine Ölspur hinter sich her.

Die Polizei traf den Verursacher dann im Kreisverkehr Leopoldstraße Ecke Halterner Straße an und untersagte ihm nun endgültig die Weiterfahrt. Hier war das Fahrzeug auch defekt liegengeblieben, da das gesamte Öl nun aus dem Motor gelaufen war.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.