Hinweis auf Feuerwehrausfahrt: Neue Schilder sollen mehr Sicherheit bringen.

Anzeige
Wulfen.

Anfang Februar haben die ehrenamtlichen Brandschützer aus Wulfen via Facebook für mehr Verständnis bei der Ausübung ihres Dienstes geworben.
Hierfür hatten die Mitglieder des Löschzuges viel Unterstützung bekommen.

Der Auslöser: Eine Anwohnerin hatte sich über die Lautstärke des Martinshorns in der Nacht beschwert. Denn das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Wulfen liegt direkt an der Bundesstraße 58 (Dülmener Straße). Dies macht eine zügige Ausfahrt nicht ganz ungefährlich. Zusätzlich ist an diesem Standort auch eine Rettungswache stationiert. Es kann durchaus vorkommen, dass ein Rettungswagen mehrfach am Tag und auch in der Nacht alarmiert wird.

Bei Alarmfahrten muss aus rechtlichen Gründen zwingend mit Blaulicht und Martinshorn zum Einsatz gefahren werden. Jetzt wurden hier neue Schilder mit der Aufschrift „Feuerwehr Ausfahrt“ aufgestellt. Diese Schilder warnen nun die Verkehrsteilnehmer auf der B 58 in beide Richtungen. Sie sorgen zwar nicht dafür, dass die Einsatzkräfte mit ihren Fahrzeuge ohne Martinshorn fahren können, aber vielleicht dafür, dass sie früher und besser bemerkt werden und so die Ausfahrt nun schneller gelingt.

Auf Wunsch der Einheit wurde diese Problematik in einer Sitzung des Bauausschusses der Stadt Dorsten angesprochen. Dieser unterstützte den Vorschlag nach den Hinweisschildern. So wurden umgehend gehandelt und diese Warnschilder sehr zur Freude der Löschzugmitglieder aufgestellt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.