Kellerbrand bringt zwei kleine Kinder in Gefahr

Anzeige
Bei einem Kellerbrand in Hervest-Dorsten gerieten zwei kleine Kinder in Lebensgefahr. (Foto: Bludau)

Hervest. Am Sonntag kam es in Dorsten zu einem Kellerbrand mit lebensgefährlichen Folgen für zwei kleine Kinder.

Die Feuerwehr Dorsten wurde am frühen Abend zur Freiligrathstraße in den Ortsteil Hervest alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte es in einem Keller eines Mehrfamilienhauses mit erheblicher schwarzer Rauchentwicklung, die sich bis in die Dachgeschosswohnung ausbreitete. Zwei Kinder waren auf einen Balkon geflüchtet, konnten sich aber nicht selbst in Sicherheit bringen. Unter Atemschutz rettete ein Trupp die Kinder durch das Treppenhaus ins Freie. Beide Kinder blieben unverletzt. Parallel dazu leitete ein zweiter Trupp unter Atemschutz die Brandbekämpfung im Kellergeschoss ein. Nach gut einer Stunde konnte die Feuerwehr ihren Einsatz beenden.
Neben der hauptamtlichen Wache war auch der Löschzug Hervest 1 im Einsatz. Die Kriminalpolizei übernahm im Anschluss die Ermittlungen zur Brandursache.


Text und Fotos: Bludau
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.