Kinder-und Jugendhospizdienst sucht dringend nach ehrenamtlichen Mitarbeitern

Anzeige
"Kinderhospizarbeit ist, wenn du selber einen schlechten Tag hattest, du in deine Begleitung gehst und anschließend mit einem Lächeln nach Hause kommst,“ sagt ein ehrenamtlich tätiger Mann. (Foto: Privat)

Gladbeck/Dorsten. Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Emscher-Lippe in Gladbeck bietet ab 23. August einen Befähigungskurs für ehrenamtliche Mitarbeiter an. Der Kurs umfasst 100 Unterrichtseinheiten und findet überwiegend mittwochs und an einigen Wochenenden statt.

„Derzeit begleiten wir 21 Familien, aber nicht in jeder Familie können wir eine ehrenamtliche Begleitung sicherstellen. Daher brauchen wir dringend neue Ehrenamtliche,“ so Gisela Ewert-Kolodziej.

Niemand braucht eine besondere Vorkenntnisse um ehrenamtlich mitarbeiten zu können, wichtig ist das man offen für Neues ist.

"Kinderhospizarbeit ist, wenn du selber einen schlechten Tag hattest, du in deine Begleitung gehst und anschließend mit einem Lächeln nach Hause kommst,“ sagt ein ehrenamtlich tätiger Mann. „Kinderhospizarbeit ist spannend, aufregend und immer wieder neu.“

Bei der Informationsveranstaltung am 29. Juni in den Diensträumen am Kirchplatz 5, Gladbeck können Interessenten von 18:30 Uhr bis 20 Uhr Fragen stellen und mit erfahrenen Ehrenamtlichen und den Koordinatorinnen ins Gespräch kommen.

Eine vorherige Anmeldung ist unter Tel.: 02043 98 727 40 möglich. „Aber auch kurzentschlossene Interessenten sind herzlich willkommen", sagen die Koordinatorinnen Kira Benz, Alexandra Rose und Gisela Ewert-Kolodziej.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.