Lembecker Investoren renovieren ehemaliges Rose-Verwaltungsgebäude

Anzeige
Bernhard Cosanne vor dem ehemaligen Verwaltungsgebäude der Rose Brauerei. (Foto: Bludau)

Wulfen. Das traditionsreiche Verwaltungsgebäude der ehemaligen Rosebrauerei an der Hervester Straße in Wulfen wird aktuell komplett eingezäunt und ist zur Baustelle geworden. Zwei bekannte Investoren aus Lembeck, Bernhard Cosanne und Hermann Bügers, sind nun dabei, das Gebäude, was zum Brauturm Gelände gehört, zu sanieren.

Dazu werden die Räumlichkeiten komplett entkernt und neu aufgeteilt. „Wenn der Umbau wie geplant im Juni dieses Jahres fertig wird, wird es ein Highlight für Wulfen werden“, freut sich Bernhard Cosanne. Und weiter: „Der Bau bekommt unter anderem eine komplett neue Fassade."

Der zukünftige Nutzer, das Ingenieurbüro Ramsys aus Marl, legt seine bisherigen drei Standorte hier zusammen und hat die Immobilie inzwischen käuflich von Bernhard Cosanne und Hermann Bügers erworben. Die beiden Lembecker renovieren das Gebäude nun im Auftrag des neuen Eigentümers.

Anfang Juli möchte das Ingenieurbüro dann einziehen und seinen Hauptsitz samt Arbeitsplätze von Marl nach Wulfen verlegen. Die beiden anderen Standorte der Firma Ramsys in Saarbrücken und Merseburg sind hiervon nicht betroffen.

Durch den Verkauf des Gebäudes musste auch ein Geschäft für Tiernahrung, das erst kürzlich hier eingezogen war, wieder ausziehen. Dieses Geschäft befindet sich nun in unmittelbarer Nähe, direkt in einem Ladenlokal am Brauturm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.