Leslie Schwartz: Einer der letzten Auschwitz-Überlebenden berichtet vor St. Ursula-Schülern

Anzeige
Leslie Schwartz: Einer der letzten Auschwitz-Überlebenden berichtet in Dorsten. (Foto: Archiv)
Dorsten: Jüdisches Museum Westfalen |

Dorsten. Am Dienstag, 6. September wird Leslie Schwartz im Jüdischen Museum Westfalen ein Zeitzeugengespräch mit ca. 70 Schülern des St. Ursula Gymnasiums führen.

Schwartz, 1930 in Ungarn als László geboren, ist Überlebender der Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau und Dachau und erzählt seine Geschichte seit einigen Jahren jungen Menschen aus dem Volk.

Für die Veranstaltung ist folgender Programmablauf geplant: Zunächst wird der Film "Der Mühldorfer Todeszug", produziert vom Bayrischen Rundfunk in München, gezeigt. Leslie Schwartz war selber in dem Zug. Anschließend gibt es die Möglichkeit für Fragen und Gespräche zwischen Schwartz und den Schülern.

Die Veranstaltung beginnt um 10.15 Uhr und dauert bis 12.30 Uhr.

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.