Motorradtour endet tödlich: Kradfahrer übersieht Pkw in Lembeck

Anzeige
Dorsten: Rekener Straße |

Am frühen Dienstagabend kam es zu einem schweren Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang in Lembeck.

Ein 75-jähriger Kradfahrer aus Selm wollte nach ersten Erkenntnissen der Polizei von der Heidener Straße nach links auf die Rekener Straße abbiegen. Er wollte einem befreundeten Motorradfahrer folgen der bereits los gefahren war. Doch im Kreuzungsbereich wurde der 75-Jährige von einem Pkw eines 37-jährigen Mannes aus Wesel erfasst und in den Graben geschleudert. Auf der Rekener Straße ist an dieser Stelle Tempo 70 erlaubt. Der Selmer schwebte nach dem Unfall in Lebensgefahr, deshalb wurde ein Hubschrauber für den Transport in ein Krankenhaus angefordert, doch der Motorradfahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Sein Begleiter und der Pkw-Fahrer erlitten einen Schock. Die Rekener Straße war für die Unfallaufnahme und die Bergung der Fahrzeuge längere Zeit beidseitig gesperrt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.