"Nachsitzen" nach 50 Jahren Schulentlassung

Anzeige
Am Samstag, 18.04.2015, trafen sich 27 Schülerinnen und Schüler des Abschlussjahrgangs 1965 der ehemaligen Hartkortschule in Gelsenkirchen-Hüllen zum 50. Jubiläum nach der Schulentlassung zum „Nachsitzen“.

Angelika Jung (Puckal) hat dabei die weiteteste Anreise in Kauf genommen.
Sie kam immerhin aus Gummersbach zu uns.

Unentschuldigt fehlten diejenigen, die schon zu Schulzeiten Einträge ins Klassenbuch erhielten.......

Ein großes Dankeschön gilt Christa Pinetzki (Drescher), die, wie auch schon in der Vergangenheit, das Treffen mit großem Elan vorbereitet hat. Zu unser aller Überraschung konnte sie sogar eine unserer ehemaligen Lehrerinnen, Frau Mehlberg (s. Foto zweite von rechts) für unsere Zusammenkunft gewinnen. Es kamen natürlich etliche Anekdoten zur Sprache, die noch durch recht viele "alte" Fotos belegt wurden.

Ein geplanter Besuch der ehemaligen Harkortschule konnte wegen umfangreicher Renovierungsarbeiten an dem inzwischen in „Schule an der Erzbahn“ umbenannten Gebäude leider nicht realisiert werden. Schade !

Zur stimmungsvollen Unterhaltung im Vereinshaus "Im Erlenkamp" im Tossehof trug auch eine musikalische Begleitung bei. Für die Organisation gilt Klaus Torfs unser Dank.

Wir freuen uns alle schon heute auf unser nächstes Treffen.

Gabriele Stasik (Wiele)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.