Papier aus Laub / Schermbecker Gesamtschüler erreichen 3. Platz beim Landeswettbewerb „Schüler experimentieren“

Anzeige
Die Schüler Max Beemelmanns und Cornelius Baetz der Gesamtschule Schermbeck gelegten beim Landeswettbewerb „Schüler experimentieren“ in Essen mit ihrem Papier aus Laub den 3. Platz in der kategorie Biologie. (Foto: Privat)

Schermbeck. Max Beemelmanns und Cornelius Baetz überzeugten beim Landeswettbewerb „Schüler experimentieren“ in Essen mit ihrem Papier aus Laub.

Insgesamt 76 Schüler haben sich durch einen ersten Platz bei den Regionalwettbewerben Jugend forscht in NRW für den Landeswettbewerb „Schüler experimentieren“ qualifiziert. „Schüler experimentieren“ ist die Juniorensparte des Wettbewerbs „Jugend forscht“, an dem alle Schüler von 8 bis 14 Jahren teilnehmen können. Insgesamt wurden 42 Projekte auf dem Landeswettbewerb vorgestellt.

Die Schüler Max Beemelmanns und Cornelius Baetz der Gesamtschule Schermbeck zählen mit ihrem Projekt zu den Gewinnern. Nach zwei aufregenden Tagen im Haus der Technik erhielten sie für ihr aus Laub hergestelltes Papier den 3. Platz in der Kategorie Biologie.

Im Rahmen ihres Projekts haben sie aus gesammelten, zerkleinerten Laubblättern verschiedener Baumarten mit Stärke und geringen Mengen Altpapier ein Papier hergestellt, dass mit verschiedenen Stiften beschrieben oder mit Stempeln bedruckt werden kann. „Das schwierigste an unserem Projekt war meine Mutter davon zu überzeugen, dass wir ihren Thermomix zum Zerkleinern des Laubs benutzen dürfen“, erklärt Max. Die beiden forschten mit verschiedenen Zusammensetzungen, Bleich- und Pressmethoden und zogen aus ihren Versuchen logische Schlüsse um ihr Papier immer weiter zu verbessern. Durch diese stringente Forscherarbeit erhielten sie den 1. Platz im Regionalwettbewerb und den 3. Platz im Landeswettbewerb.

In Zukunft möchten die Schüler unter der Leitung ihrer Lehrerin Stephanie Herbstritt an ihrem Projekt weiterarbeiten und dickere Varianten herstellen, die als Pappe oder für Kartons genutzt werden können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.