Radfahrer nach Unfall in Lebensgefahr

Anzeige
Dorsten: Halterner Straße |

Am Freitagnachmittag kam es in Dorsten zu einem schweren Verkehrsunfall bei dem ein 61-jähriger Dorstener lebensgefährlich verletzt wurde.

Der Dorstener befuhr gegen 14.15 Uhr mit seinem Fahrrad den Radweg neben der Halterner Straße in Fahrtrichtung Hervest, als er aus bislang unbekannten Gründen in Höhe des Dorstener Rathauses von seiner Spur abkam und auf die Fahrbahn geriet. Hier wurde er von dem Golf einer 24-jährigen Raesfelderin erfasst.

Nach notärztlicher Erstversorgung wurde ein Rettungshubschrauber angefordert, um den Verletzten in ein Krankenhaus zu bringen. Die PKW-Fahrerin erlitt einen Schock. Ein Rettungshubschrauber (Christoph 8) musste das Opfer in eine Spezialklinik in Dortmund bringen. Es herrscht akute Lebensgefahr.

Die Halterner Straße wurde aus Richtung Hervest voll gesperrt. Rund um die Unfallstelle nahe des Gemeindedreiecks herrschte im Berufsverkehr Verkehrschaos.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.