Schermbeck - Auto überschlug sich

Anzeige
(Foto: Feuerwehr Schermbeck)
Kurz vorm Anpfiff des letzten EM-Vorrundenspiels der deutschen Mannschaft wurde die Feuerwehr Schermbeck zu einem Verkehrsunfall gerufen.

Auf der Kanalbrücke Maassenstraße war eine Pkw-Fahrerin mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern geraten und gegen die hohe Bordsteinkante geraten. Dadurch stürzte der Pkw um und blieb auf der Beifahrerseite liegen. Die Fahrerin des Pkw konnte mit Hilfe des Rettungsdienstes das Fahrzeug verlassen und wurde anschließend leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Kräfte des LZ Gahlen sicherten die Unfallstelle ab, streuten auslaufende Betriebsmittel ab und klemmten die Fahrzeugbatterie ab. Der ebenfalls alarmierte LZ Altschermbeck brauchte nicht mehr mit eingreifen.


Alarmierung: 17.58 Uhr
Im Einsatz: Leiter der Feuerwehr, LZ Gahlen, LZ Altschermbeck, Rettungsdienst Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel
Einsatzende: 18.50 Uhr


Pressemitteilung:
Schermbeck (ots) - Am Dienstag gegen 17.45 Uhr befuhr eine 23-jährige
Schermbeckerin mit einem PKW die Maassenstraße in Richtung Schermbeck-Mitte.
In Höhe einer Kanalbrücke kam sie ausgangs einer Rechtskurve aus bislang
ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen
Bordstein, woraufhin sich das Auto überschlug. Hierbei verletzte sich die
Schermbeckerin leicht, konnte jedoch nach ambulanter Behandlung das
Krankenhaus wieder verlassen. Ein Abschleppunternehmen schleppte den PKW
ein, die Feuerwehr streute die Fahrbahn ab.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.