Schüler schenken der GSW ein selbst gestaltetes Schild

Anzeige
Moritz Regnieht und Lars Kalde aus der Klasse 10.1. der GSW haben ihrer Schule zum Abschied ein Schild geschenkt, das im Wintergarten einen würdigen Platz gefunden hat. (Foto: Privat)
Dorsten: GSW |

Wulfen. Moritz Regnieht und Lars Kalde aus der Klasse 10.1. der Gesamtschule Wulfen haben ihrer Schule zum Abschied etwas geschenkt, das ihr schon lange fehlte: Ein modern gestaltetes Schild, das jetzt einen würdigen Platz im Wintergarten erhielt, der auch von außen einsehbar ist.



„Planung und Umsetzung erfolgten komplett selbstständig“, freute sich Klassenlehrerin Katrin Block. Die gesamte Klasse hatte zuvor an einem externen Projekt teilgenommen und dann beschlossen, das erhaltene Projektgeld in ein Schild zu investieren. Sie wollten der Schule zum Abschluss etwas schenken – "sich verewigen." Da sagt auch Schulleiter Hermann Twittenhoff „Danke“.


Die GSW in Kürze:

Die GSW zählt zu den ältesten Gesamtschulen in NRW. Die GSW ist ausgezeichnet als „Schule ohne Rassismus“, „Schule ohne Gewalt“, „Gesunde Schule“ und als „Vorbildliche Schule“. Schwerpunkte liegen auf dem „Gemeinsamen Unterricht“, der Hochbegabten Förderung in Zusammenarbeit mit der Universität Münster. Die GSW ist ausgezeichnete MINT-Schule mit naturwissenschaftli­chem und technischem Schwerpunkt und ist Bundessieger des Jugend-Software-Preises. Sie nimmt am Modell­programm „Kulturagenten für kreative Schulen“ teil und fördert die kulturelle Bildung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.