Schwerer Unfall auf der Borkener Straße / Schermbecker erleidet tödliche Verletzungen

Anzeige
Dorsten: Borkener Straße |

Am Montagmorgen (23. November) kam es in Holsterhausen zu einem schweren Verkehrsunfall, an dem auch ein Notarztwagen der Dorstener Feuerwehr beteiligt war.



Der Unfall ereignete sich im Kreuzungsbereich Borkener/Pliesterbecker Straße. Gegen 08.30 Uhr wurde der Notarztwagen zu einem Einsatz in den Ortsteil Holsterhausen alarmiert. Auf der Anfahrt mit Sondersignal (Blaulicht und Martinshorn) befuhr der Fahrer mit Notarzt an Bord, die B 224 zur Einsatzstelle. Im Kreuzungsbereich der Pliesterbecker Straße kam es zum Zusammenprall mit einem VW Polo und einem VW Bulli der Post.

Durch den Zusammenprall wurde ein 60-jähriger PKW-Fahrer aus Schermbeck in seinem VW lebensgefährlich verletzt. Zusätzlich wurden beide Insassen im Notarzteinsatzwagen (NEF) und der Fahrer im Postauto verletzt.

Für die Behandlung der Verletzten wurde die Dorstener Feuerwehr, sowie ein Notarzt aus Gladbeck, ein Rettungswagen aus Marl und ein Rettungshubschrauber alarmiert.

Der gesamte Kreuzungsbereich wurde von der Polizei voll gesperrt und der Verkehr abgeleitet. Für die Unfallaufnahme wurde ein Speziallisten Team der Polizei hinzugezogen.

Am Nachmittag wurde bekannt, dass der Schermbecker seinen Verletzungen im Krankenhaus erlegen ist.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.