Silberne Ehrennnadel der Stadt Dorsten für Gerd Richter

Anzeige
Bürgermeister Tobias Stockhoff ehrte Richter mit der neu geschaffenen Auszeichnung der Stadt Dorsten: Der silbernen Ehrennadel. (Foto: Privat)

Über eine besondere Auszeichnung konnte sich Gerd Richter, scheidender Kreisorganisationsleiter des Verbandes der Reservisten der deutschen Bundeswehr (VdRBw), anlässlich seiner Verabschiedung im Munitionsversorgungszentrum West (Muna Wulfen) freuen: Ihm wurde als erstem Träger die silberne Ehrennadel der Stadt Dorsten verliehen.



Bürgermeister Tobias Stockhoff heftete Richter die neu geschaffene Auszeichnung der Stadt Dorsten ans Revers und hob in seiner Laudatio hervor: „Rat und Fraktionen waren sich einig, dass Sie der erste Ehrennadelträger der Stadt Dorsten werden sollen – als Dank für Ihr großes Engagement und Ihre Verdienste auf vielen gesellschaftlichen Ebenen. Ihr Beruf war Ihnen nicht nur Beruf, sondern Berufung. Und wenn das zusammenfällt, darf man es auch auszeichnen.“

Nachfolge

Anschließend begrüßte er Richters Nachfolgerin im Amt, Claudia Klug, zuvor seit 2012 Bürosachbearbeiterin in der Geschäftsstelle, die ab dem 1. Juni als Organisationsleiterin die Geschicke der Kreisgruppe Recklinghausen/Gelsenkirchen/Bottrop der Reservisten leitet. Sie tritt in große Fußstapfen, die der 63jährige Stabsfeldwebel der Reservisten Richter hinterlassen wird.
Richter hat nach seiner aktiven Bundeswehrzeit ab 1980 zunächst als Sachbearbeiter in der Bezirksgeschäftsstelle des VdRBw in Arnsberg gearbeitet und ist als Kreisorganisationsleiter mit der Geschäftsstelle im November 2001 von Datteln in die Muna nach Wulfen gezogen.

Ein würdiger Abschied

Rund 150 Gäste aus Politik, Behörden, Vereinen und Verbänden bereiteten dem Gelsenkirchener Bürger Gerd Richter einen würdigen Abschied; darunter auch der stellvertretende Kommandant des Munitionsversorgungszentrums, Oberstleutnant Volker Heinrichs, und auch der ehemalige Kommandant, Oberstleutnant Ralf Weinberger.
Nach einem Überraschungs-Ständchen durch die Blasmusik Wulfen stellte Moderatorin Martina Bialas, gelernte Personalfachwirtin, Richter und Klug launige „Dienstzeugnisse“ aus, bevor viele Freunde, Verwandte und Weggefährten Richter ihre besten Wünsche mit auf den Weg in den Ruhestand gaben.
Tobias Stockhoff schmunzelnd: „Ein Ruhestand, der ein Unruhestand wird, wie ich hörte.“


Text: Armin Dille
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.