Spiel, Spaß und Spannung beim Kübelspritzencup in Holsterhausen

Anzeige
Foto: Bludau

Holsterhausen. Spiel, Spaß, Spannung und das bei herrlichstem Sonnenschein, unter besseren Voraussetzungen hätte der diesjährige Kübelspritzencup beim Vorjahressieger, dem Löschzug Holsterhausen, am Samstagnachmittag nicht stattfinden können.

Die angetretenen Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr Dorsten, beide Gruppen der Jugendfeuerwehr und der Löschzug Alt-Schermbeck, sowie einige Vereine aus Holsterhausen, mussten während des Wettkampfes einige kniffelige Stationen bewältigen, bevor der Löschzug Hervest-Dorf als Sieger den Pokal am Abend in Empfang nehmen konnte. Insgesamt mussten die Teilnehmer an neun Stationen ihr Können unter Beweis stellen. Eine der schwierigsten Aufgaben dürfte wohl die gewesen sein, die den Namen "Rückwärts ist Vorwärts" trug.

Hier musste mit einem Fahrrad auf Zeit ein Parcours bewältigt werden. Auf den ersten Blick nicht unbedingt schwierig, gab es hier doch einige Besonderheiten zu beachten. Ein speziell umgebauter Drahtesel ließ sich nur dann vorwärts bewegen, wenn rückwärts getrampelt wurde. Wollte man links fahren, musste der Lenker erst nach rechts gedreht werden. Sämtliche Funktionen waren also in umgekehrter Weise zu bedienen. Körperliche Ertüchtigung musste derjenige erfahren, der anschließend auf einem Rundballen aus Stroh laufen musste, während die anderen Teammitglieder diesen über eine Wiese rollten. Am Abend waren sich Teilnehmer und Zuschauer einig: Eine rundherum gelungene Veranstaltung unter freiem Himmel mit viel Sonnenschein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.