Techniker fährt mit seinem Firmenwagen in den Kanal

Anzeige

Eigentlich wollte ein 32-jähriger Mann aus Olfen seine Mittagspause am Freitag nur entspannt am Wesel-Datteln-Kanal in Haltern Flaesheim verbringen. Doch was dann folgte, wird der Mann nicht mehr so schnell vergessen.

Der Techniker einer Coesfelder Firma wollte seinen Firmen Van oberhalb der Schleuse Flaesheim am Kanalufer in der Nähe des Bootsanlegers parken, um eine Rast zu machen. Dabei verlor er wohl die Kontrolle über das Automatik-Fahrzeug und fuhr rückwärts in den Kanal. Der Fahrer konnte sich aus eigenen Kräften befreien, bevor der Wagen bis zum Dach im Kanalwasser versank. Er entkam bis die Unterhose durchnässt, wollte sich aber nicht vom Rettungsdienst behandeln lassen. Er erlitt eine Unterkühlung, blieb aber bis zur Bergung eines Fahrzeuges, indem jede Menge Technik war, vor Ort.

Die Feuerwehr wurde gegen 12.40 Uhr alarmiert. Die Löschzüge Haltern und Flaesheim rückten mit mehreren Fahrzeugen aus. Zur Unterstützung rückte auch die DLRG Wasserrettung an. Ein Taucher sicherte das Fahrzeug und befestigte ein Seil. Mit Hilfe einer Seilwinde wurde das Firmen Auto aus dem Wasser gezogen.

Text und Fotos: Bludau
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
30.999
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 06.12.2015 | 17:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.