"Tisa von der Schulenburg-Schule" zu Besuch in Dorsten

Anzeige
Vor 10 Jahren benannte sich die Gesamtschule in Dorf Mecklenburg bei Wismar nach Tisa von der Schulenburg, die dort aufgewachsen ist. In der Vergangenheit kamen einige Lehrer nach Dorsten, um das Ursulinenkloster kennenzulernen, in dem Schwester Paula gewirkt hatte. Hinzu kam bald darauf ein Austausch der Bläserklassen der Mecklenburger mit der Wulfener Gesamtschule. Jetzt war wieder eine Bläserklasse zu Besuch in Wulfen und gab ein gemeinsames Konzert mit der 8.6 der GSW. Vom Konvent der Ursulinen kamen Schwester Annette und Schwester Barbara zu dem Auftritt und freuten sich, die Mecklenburger wiederzusehen. Das Konzert endete mit dem Mecklenburger Heimatlied und dem Steigerlied.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.