Tödlicher Verkehrsunfall auf der B 67 bei Reken

Anzeige
Borken: B67 |

Bei dem schweren Verkehrsunfall verstarb am Freitagmorgen eine 24-jährige Frau aus Borken, zwei Unfallbeteiligte wurden schwer und ein weiterer Unfallbeteiligter leicht verletzt.

Der Unfall ereignete sich gegen 07. 45 Uhr auf der B 67 im Bereich Reken. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen war ein 26-jähriger Autofahrer aus Dülmen auf der B 67 in Richtung Borken unterwegs gewesen. Aus noch ungeklärter Ursache geriet er auf die Gegenfahrspur, wo es zum seitlichen Zusammenstoß mit zwei entgegen kommenden Autos kam.

Der Pkw des 26-Jährigen geriet ins Schleudern und prallte kurz darauf frontal gegen den Pkw der 24-Jährigen, die in Richtung Dülmen unterwegs war. Der 26-Jährige wurde schwer verletzt, ebenso die Fahrerin eines der zuerst touchierten Pkws. Die Feuerwehren aus Reken und Heiden waren mit einem Großaufgebot im Einsatz. Hinzu kamen zwei Rettungshubschrauber, mehrere Rettungswagen, sowie auch Notärzte aus Nachbarstädten, wie zum Beispiel Dorsten.

Die Einsatzkräfte mussten die Personen teilweise mit hydraulischem Rettungsgerät aus ihren Fahrzeugen befreien, dazu musste unter anderem bei einem Pkw das Dach abgetrennt werden. Die B 67 musste für die Rettungsarbeiten mehrere Stunden voll gesperrt werden. An der Unfallstelle sind für den Verkehr in Richtung Dülmen zwei Fahrstreifen vorhanden, in Richtung Borken einer.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.