Tragischer Verkehrsunfall in Marl - Markteinkauf endet tödlich am Zebrastreifen

Anzeige
Am Samstagmittag, 19. März, kam es in Marl Brassert zu einem schweren Verkehrsunfall. Gegen 11.50 Uhr wurde nach ersten Erkenntnissen der Polizei, eine ältere Frau beim Überqueren der Brassert Straße über einen Zebrastreifen von einem Fiat überrollt und unter dem Wagen eingeklemmt.
Zu dem Unfallzeitpunkt war genau neben der Unfallstelle Markttag, so dass dutzende Passanten den tragischen Unfall mitbekamen. Aus diesem Grund haben auch etliche Augenzeugen sofort reagiert. Sie hoben den Kleinwagen an und zogen das schwer verletzte Opfer unter dem Fahrzeug hervor. Anschließend leisteten einige von ihnen sofort erste Hilfe. Parallel dazu wurden umgehend die Rettungskräfte der Feuerwehr und der Polizei alarmiert. Trotz aller Bemühungen verstarb die Frau im Rettungswagen.
Die Polizei hat eine spezielle Einsatzgruppe für Verkehrsunfälle mit der Unfallaufnahme beauftragt. Der Bereich des Brasserter Marktes war wegen der Beweisaufnahme über eine Stunde für den Verkehr gesperrt. Auch die Busse der Vestischen mussten umgeleitet werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
3.817
Bernhard Ternes aus Marl | 22.03.2016 | 16:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.