Unfall: Missglücktes Überholmanöver endet am Baum

Anzeige
Fotos: Daniela Wenig, Stadtspiegel
Dorsten: haus schürmann |

Am Donnerstagmorgen (5. Februar) kam es auf der B58 zwischen Wulfen und Lippramsdorf zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Fahrzeug schwer beschädigt wurde. Der Verursacher beging Fahrerflucht.

Gegen 8.40 Uhr am Morgen setzte der Fahrer eines Chevrolet zum Überholen einer Kolonne aus mehreren Fahrzeugen an. Auf der Höhe von Haus Schürmann kam dem Überholenden plötzlich ein schwarzer Kombi auf der Gegenfahrbahn entgegen, dessen Fahrer ohne zu schauen auf die B58 in Richtung Wulfen eingebogen war. Um eine Kollision zu vermeiden, wich der Chevrolet dem Kombi aus, kam dabei ins Schlingern und krachte am Straßenrand in einen Baum. Durch den Aufprall, der den Baum zu Fall brachte, wurde der Wagen herumgeschleudert und in einen Straßengraben geworfen.

Das Fahrzeug wurde dabei weitgehend zerstört. Die beiden Insassen, der Fahrer und eine ebenfalls junge Beifahrerin, konnten aus eigener Kraft aussteigen und wurden zur Kontrolle in ärztliche Aufsicht genommen. Der Fahrer des schwarzen Kombis entfernte sich unerkannt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
119
Daniela Wenig aus Haltern | 05.02.2015 | 13:18  
Oliver Borgwardt aus Haltern | 05.02.2015 | 13:19  
29.446
Henry Sten aus Emmerich am Rhein | 06.02.2015 | 07:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.