Update: Messerstecher festgenommen / Notwehrsituation nicht ausgeschlossen

Anzeige
(Foto: Bludau)
Dorsten: Könning |

Holsterhausen. Die gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Essen und des Polizeipräsidiums Recklinghausen erklären die Messerstecherei vor der Gaststätte wie folgt:

Am Sonntag, 12 Februar, kam es in den frühen Morgenstunden in Dorsten-Holsterhausen vor einer Gaststätte auf der Freiheitstraße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei 36-jährigen und 29-jährigen Dorstenern.

Im Zuge dessen stach der 36-Jährige mit einem Messer auf seinen 29-jährigen Kontrahenten ein und verletzte diesen schwer.

Der Tatverdächtige konnte noch am Tatort vorläufig festgenommen werden. Der Geschädigte wurde nach notärztlicher Versorgung einem örtlichen Krankenhaus zugeführt, sein Gesundheitszustand ist stabil.

Als Motiv für die Tat kommt eine vom Täter vermutete "Beziehung " des Geschädigten zu seiner Exfreundin in Betracht. Zur Ermittlung der Tatumstände wurde beim Polizeipräsidium Recklinghausen eine Mordkommission eingerichtet. Die Ermittlungen ergaben, dass eine Notwehrsituation nicht ausgeschlossen werden kann.

Der Beschuldigte wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Essen entlassen.

Foto: Bludau
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.