Wanderpokal und Auszeichnung für die Wittenbrinkschüler

Anzeige
Dorsten: Wittenbrinkschule |

In einer kleinen Feierstunde bekam jetzt die Siegerklasse der Wulfener Wittenbrinkschule einen Wanderpokal und eine Auszeichnung von Schulleiterin Magret Hörsch überreicht. Die Klasse 2B hatte den ersten Platz bei der Aktionswoche zu „Zu Fuß zur Schule“ erreicht.

Bei dieser Aktion sollen die Kinder lernen, ihren Schulweg sicher zu bewältigen. Während dieser Mitmachaktion führen die Kinder ein Schulwegtagebuch, was jeden Morgen auf dem Schulhof abgestempelt wurde. Pluspunkte gab es für die Anreise zu Fuß, per Skateboard, mit dem Roller oder dem Fahrrad. Allerdings gibt es auch Minuspunkte, und zwar für den Bringdienst mit dem Auto der Eltern. Das Deutsche Kinderhilfswerk und der Verkehrsclub Deutschland e.V. hatten die Schulen auch in diesem Jahr wieder dazu aufgerufen sich zu beteiligen. Denn im Straßenverkehr gilt: Übung macht den Meister. Damit Kinder selbstständig und unbeschadet unterwegs sind, müssen sie früh lernen, Gefahren zu erkennen und Verkehrsregeln einzuhalten. Anstatt mit dem Auto gefahren zu werden, sollen sie so motiviert werden, eigenständig zur Schule zu kommen.

Die Wulfener Grundschule hatte wieder mit allen Klassen teilgenommen. „Diese Woche war im Vergleich mit den Vorjahren die erfolgreichste.“ so Schulleiterin Margret Hörsch. „Es gab insgesamt gesehen nur 24 Autopunkte. Bewegen sich die Kinder vor der Schule, sind sie erfahrungsgemäß auch munterer im Unterricht“, so die Rektorin.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.