Wulfener zeigen Initiative und reinigen beschmierte Schilder am Holtkampseck

Anzeige
Das Wulfener Ehepaar Edda und Dominik Cieplak haben in Eigeninitiative mit viel Fleiß die Schilder von den Schmierereien zum größten Teil befreit.

Nachdem vor wenigen Tagen von bislang Unbekannten die neuen Begrüßungstafeln am "Holtkampseck" des Wulfener Wappenbaumverein mit Farbe beschmiert wurden, hat jetzt ein Wulfener Ehepaar in Eigeninitiative die Tafeln gereinigt.

„Ich habe mich sehr gefreut, dass zwei Wulfener von sich aus, auf die Idee kamen die Tafeln von den Schmierereien zu befreien“, freute sich Werner Henkel, der Vorsitzende des Wappenbaumvereins. Und weiter: „Anschließend haben wir die Tafeln jetzt abgebaut und zur Restauration gebracht. Hier soll jetzt auch eine Schutzfolie aufgebracht werden, damit das erneute beschmieren schwieriger wird. Auf jeden Fall werden wir die Augen offen halten und solche Zerstörung nicht hinnehmen. Auch wenn sich nicht jeder mit dem Begrüßungsspruch "Kiek äs harin" identifizieren kann, ist dies doch noch lange kein Grund, die Tafeln zu beschädigen“. Dieser Begrüßungsspruch wurde auf die Idee mehrere Vereinsmitglieder angebracht und sollte ein Hinweis auf das Münsterländer Platt sein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.