100 gelbe Hunde sind aus dem Futterhaus ausgebrochen

Noch bewachen Bettina Thiemann und Sabrina Farrand die Hündchen im Futterhaus. Doch die sympathischen Damen werden die Kleinen Tierchen nicht unter Kontrolle halten können...
Dorsten: Futterhaus |

Die „Gelben Hunde“ sind los! Das Futterhaus Dorsten vermisst 100 seiner gelben Quietschehunde. Wer eine der freundlichen Fellnasen abliefert, kann sich auf einen Finderlohn freuen.

Wie Marktinhaber Benjamin Sender mitteilte, seien die kleinen Gummihunde in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag aus dem Futterhaus an der Hohefeldstraße 29 entlaufen. Vermutet werden sie überall in Dorsten. Zu erkennen sind die auffällig gelben, etwa 15 Zentimeter großen Hunde an ihrer großen Nase. Zudem tragen die Ausreißer eine Hundemarke mit dem Text „Ich habe mich verlaufen!“ Wer einen mit Schild versehenen Ausreißer findet und zurück in den Markt bringt, wird mit einem tollen Finderlohn belohnt. Keine Angst, die gelben Vierbeiner sind ausgesprochen freundlich.

Das Futterhaus ist übrigens Deutschlands zweitgrößte Fachhandelskette für Tiernahrung und -zubehör. Mit seinem sympathischen Marktauftritt hat sich das familiengeführte Unternehmen seit seiner Gründung 1987 einen festen Platz im Herzen von Heimtierfreunden erobert.

Das Futterhaus Dorsten ist an der Hohefeldstraße 29 zu finden.
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.