Autohaus Lehmbrock ist Werkstatt des Vertrauens 2018 – Autogewinner kommt aus Rhade

Das Autohaus Lehmbrock ist "Werkstatt des Vertrauens 2018". Und auch der Hauptgewinn der 126.561 Autofahrer, an der Kundenzufriedenheitsabfrage teilgenommen haben, kommt aus Dorsten: das Ehepaar Schulz freut sich über einen nagelneuen VW up. (Foto: Bludau)
Dorsten: Autohaus Lehmbrock |

Lembeck. „Vertrauen ist unbezahlbar – es wird niemandem etwas geschenkt, man muss es sich verdienen“, freut sich Petra Lehmbrock vom Autohaus Lehmbrock in Lembeck über diese Auszeichnung und sagt, dass dies gleichermaßen Ansporn und Motivation für das Autohaus gewesen sei, sich aktiv an der Brancheninitiative der Mister A.T.Z. GmbH zu beteiligen.

Nur wer bei dieser unabhängigen Kundenzufriedenheitsabfrage in Sachen Qualität, Kompetenz und Service überzeugt und eine nachweisbare Anzahl von positiven Bewertungen erreicht, erhält die Auszeichnung „Werkstatt des Vertrauens“. 126.561 zufriedene Autofahrer haben im Jahr 2017 abgestimmt und Freie Werkstätten mit dem Qualitätssiegel „Werkstatt des Vertrauens“ ausgezeichnet. Das Autohaus Lehmbrock gehört bereits zum fünften Mal in Folge dazu und freut sich, dass der Hauptgewinn der Verlosung unter allen Teilnehmern dieser deutschlandweiten Abstimmung – ein nagelneuer VW Up – in diesem Jahr erstmals an nach Dorsten geht. An einen Kunden des Lembecker Autohauses: Manfred Schulz aus Rhade. 
 

Festliche Gala

Dieser Hauptgewinn wurde während eines Gala-Abends im Goldsaal der Westfalenhalle Dortmund am 21. Januar ermittelt. Zusammengekommen waren auf Einladung von Mister A.T.Z. Vertreter der Industrie, der Automobilbranche, der Wissenschaft und 32 ausgewählte freie Werkstätten, um die „Werkstatt des Vertrauens“ auszuzeichnen und den Gewinner des Autos zu ermitteln. Der eingeladene You-Toube-Star, Unternehmer und PS-Profi Sidney Hoffmann überreichte den ausgezeichneten Unternehmen gemeinsam mit Frau Kaufhold jeweils eine große Urkunde und eine Magnum-Flasche Sekt. Auf der Rückseite der großen Urkunde war jeweils die Teilnahmekarte eines Kunden der jeweiligen Werkstatt aufgeklebt, die in einer Vorauslosung ermittelt wurde. Diese Karte warfen dann alle 32 anwesenden Unternehmer in eine Los-Box, aus der Sidney Hoffmann den Gewinner des nagelneuen VW Up zog.
 
„Als dann der Name unseres Kunden verlesen wurde, war die Freude natürlich riesengroß. Somit geht erstmals in der Geschichte der deutschlandweiten Kundenumfrage der Hauptgewinn nach Dorsten", berichtet Petra Lehmbrock. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.