Die beliebtesten Hunde- und Katzennamen 2017

Anzeige
Border-Collie (Foto: Pixabay)

Wer auf der Hundewiese nach Betta, Mitija oder Udefix ruft, dürfte sicher sein, dass – wenn er gehorcht – wirklich nur der eigene Hund zurückkommt. Anders sieht es aus bei Luna, Bella, Sam und Balu. Denn diese vier Namen stehen wieder einmal ganz oben auf der Liste der beliebtesten Namen für Hunde.

TASSO e.V., Europas größtes Haustierregister, hat erneut die beliebtesten Tiernamen des Vorjahres ermittelt:
Demnach gibt es in den vergangenen zehn Jahren sowohl bei den Katzen als auch bei den Hundenamen nur geringfügige Veränderungen. Kater heißen häufig Sam, Leo oder Simba. Bei Katzen ist der Anfangsbuchstand L beliebt: Sie heißen Lilly, Luna oder Lucy. Vor einigen Jahren gab es hier mal eine kleine Abwechslung: In den Jahren von 2009 bis 2014 lautete die Rangfolge Luna, Emma, Bella. 2015 ging es für Emma bergab und Mia und Lucy haben aufgeholt.

Die Tasso-Statistik zeigt bei den Hundenamen, dass Rüden häufig Balu, Sam oder Buddy genannt werden.  Und bei den Hündinnen liegen seit 2008 Luna, Bella und Emma auf den ersten drei Rängen der Hitliste. Einziger Ausreißer war das Jahr 2008, als Kira noch auf dem dritten und Bella auf dem zehnten Platz lagen. Bellas steiler Siegeszug begann also erst 2009 – übrigens in dem Jahr, als der erste Film der Vampir-Saga Twilight veröffentlicht wurde. In der Hauptrolle Kristen Stewart als Bella Swan. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.