Grünkonzept Barkenberg ─ Stadtrundgänge und Workshops

Anzeige
Symbolfoto: Pixabay

Wulfen. Die Stadt Dorsten will durch intensive Rundgänge im Wohnumfeld das in die Jahre gekommene Begleitgrün der Wege und Grünzüge gemeinsam mit den Anwohnern und Interessierten betrachten um Änderungswünsche der Anlieger und landschaftsgärtnerische Ideen und Notwendigkeiten aufzunehmen.

In Workshops soll mit den Bürgern und einem externen Fachmann so das Grünkonzept für Barkenberg vertieft und nachhaltig verbessert werden. Dazu wurde das Siedlungsgebiet in Waben aufgeteilt, die in diesem und dem kommenden Jahr intensiv begangen und beackert werden.

Derzeit befinden sich die Waben 4 (Südheide/ Henkelbrey), 5 (Ernée-Weg/ Talaue) und 6 (Surick – West) im Ortsteil Wulfen-Barkenberg in der Phase der Bestandsaufnahme und Grundlagenerstellung. Dabei werden auch die Ortsteilspaziergänge vorbereitet, die für die Entwürfe und Abstimmungen innerhalb der Verwaltung notwendig sind. Die Ortsteilbegehungen sind für Juni/ Juli geplant, nach den Spaziergängen finden die Workshops mit den Anliegern statt. Mit einer Abstimmung der Vorschläge in der Politik für die Waben 4 und 5 ist der Oktober angesetzt.

Auch die Waben 7 (Barkenberger Allee), 8 (Surick - Ost) und 9 (Himmelsberg/ Kampstraße) haben die Vorbereitungen begonnen. Hier findet die Bestandsaufnahme ab Mitte Mai statt, die Spaziergänge sind für Juni 2017 geplant. Die Vorschläge für die Gestaltung sollen dann ebenfalls im Oktober der Politik zur Abstimmung vorgelegt werden. Mit Umsetzungen (wie Rodungen von Bäumen) kann dann erst, auch aufgrund des Naturschutzes, erst wieder ab Oktober 2017 gerechnet werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.