Unbekannte entsorgen illegal Kanister mit umweltgefährdenden und ätzenden Flüssigkeiten

Anzeige
Spaziergänger entdeckten am Samstag am Rande eines Waldgebietes im Bereich der B 58 gleich mehrere Kanister mit ätzenden und umweltgefährdenden Flüssigkeiten. (Foto: Bludau)

Dorsten-Wulfen. Spaziergänger entdeckten am Samstag am Rande eines Waldgebietes im Bereich der B 58 gleich mehrere Kanister mit ätzenden und umweltgefährdenden Flüssigkeiten.

Bislang Unbekannte hatten hier die 25-Kilo großen Behälter, bei denen es sich wohl um Industriereiniger handelt, illegal entsorgt.
Viel Mühe, dass diese wilde Müllkippe am Rande eines Naturschutzgebietes unentdeckt bleibt, haben sich die Umweltsünder aber nicht gemacht. Direkt neben der Straße im Schöning zwischen Dorsten Wulfen und Deuten wurden die acht Gebinde achtlos in den Graben geworfen. Passend dazu wurde auch noch ein defekter Gartenstuhl weggeschmissen.
Zwar waren die Kanister augenscheinlich leer, aber die Gefahr bestand, dass Kinder die Behälter öffnen und mit den Restmengen hantieren. Trotz Wochenende versicherte der verständigte Bauhof der Stadt umgehend vor Ort zu erscheinen und die Behälter dann einer fachgerechten Entsorgung zukommen zu lassen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.