Vorflut und Hochwasserschutzmaßnahmen des Lippeverbandes

Anzeige

Der Plan des Lippeverbandes zur Verbesserung der Vorflut und zur Sicherung des Hochwasserschutzes im Bereich des Rapphoffs Mühlenbaches von km 4,4 bis km 6,3 in Dorsten und Gelsenkirchen wurde durch die Kreisverwaltung Recklinghausen festgestellt.

Der betroffene Bereich des Rapphofs Mühlenbaches befindet sich zwischen der Altendorfen Straße in Gelsenkirchen und der Rapphof Mühle, Altendorfer Straße in Dorsten.

Offenlegung der Pläne „Rapphoffs Mühlenbach“

Der Beschluss liegt mit einer Ausfertigung des festgestellten Planes in der Zeit vom 22. August bis 05. September im Vermessungsamt der Stadt Dorsten, Geschäftsstelle des Umlegungsausschusses, Verwaltungsgebäude Halterner Straße  28, 46284 Dorsten, 1. Etage Zimmer Nr. 111 während der Dienststunden montags bis donnerstags 8 bis 16 Uhr und freitags, 8 bis 13 Uhr  bzw. nach Vereinbarung  unter Tel.: 02362/ 66-5010 (Herr Ridder) aus.
Der Plan kann auch im Umweltreferat der Stadt Gelsenkirchen, Tel.: 0209-1694711, eingesehen werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.