Willkommen im Dschungel: GHW verwandelte sich in ein Reptilienhaus

Anzeige
In 85 Terrarien wurden rund 270 lebende Tiere ausgestellt. Zahlreiche Schaukästen mit ca. 100 verschiedenen Arten aus aller Welt säumten den Rundgang. Bis auf Europa waren alle Kontinente vertreten, weiß Tierpfleger Christian Weber zu berichten. Er stand Interessierten geduldig Rede und Antwort, denn Ziel der Ausstellung sei es schließlich, zu informieren und Wissen anschaulich zu vermitteln. (Foto: Bludau)

Barkenberg. Am Wochenende verwandelte sich das Wulfener Gemeinschaftshaus in eine Reptilienausstellung.

In zahlreiche Schaukästen und Gehegen gab es verschiedene Arten von Spinnen, Leguanen, Schlangen sowie unter anderem auch Schildkröten zu bestaunen. Dabei wirkte die große Halle, die mit Pflanzen und Palmen geschmückt war, wie ein kleiner Dschungel. Passend dazu gab es eine entsprechende Akustik aus Lautsprechern. Hinter der Reptilienausstellung steckt das Unternehmen der Familie Hein aus Mecklenburg-Vorpommern. Seit vielen Generationen sind sie schon im Schaustellergewerbe tätig und vor einigen Jahren kam sie auf die Idee, eine mobile Reptilienausstellung anzubieten.

Text und Fotos: Bludau
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.