Arbeitsmarkt im Agenturbezirk Dorsten schon fast wieder stabil - Quote beträgt weiterhin 8,2 Prozent

Anzeige

Im Agenturbezirk Dorsten ist die Arbeitslosigkeit im Februar nur noch leicht gestiegen und zwar um 28, also auf 3.216 Personen. Die Arbeitslosenquote, berechnet auf der Basis aller zivilen Erwerbspersonen, verblieb mit 8,2 Prozent auf dem Niveau des Vormonats. Vor einem Jahr betrug sie noch 8,6 Prozent.



„Im Februar hat sich der Arbeitsmarkt in Dorsten schon fast wieder eingependelt und es ist zu keinem größeren Zuwachs an Arbeitslosen gekommen“, beschreibt Stephan Jansen als Stellvertretung für die Geschäftsstellenleitung der Agentur für Arbeit Dorsten den aktuellen Trend. Das winterliche Wetter habe zu einem Rückgang der Tätigkeiten in den Außenberufen geführt, außerdem endeten im Februar typischerweise die 2,5 jährigen Ausbildungsverhältnisse, es handle sich also um eine saisontypische Lage des Arbeitsmarktes, so der Experte. Ab März rechnet Jansen mit einer langsam einsetzenden Frühjahrsbelebung, die für mehr Beschäftigung sorgen werde. Positiv bewertet er den hohen Stellenbestand, der auf eine gute Auftragslage der Unternehmen schließen lasse.

Die Verteilung der arbeitslos gemeldeten Personen stellte sich innerhalb der Rechtskreise SGB III (Agentur für Arbeit) und SGB II (Grundsicherung) folgendermaßen dar:

Bei der Agentur für Arbeit Dorsten (Rechtskreis SGB III) waren im Februar 755 Männer und Frauen arbeitslos gemeldet, 25 weniger als im Januar (-3,2 Prozent) und 67 weniger als vor einem Jahr (-8,2 Prozent).

2.461 Kunden waren beim Jobcenter Dorsten (Rechtskreis SGB II) gemeldet, 53 (+2,2 Prozent) mehr als im Januar. Im Vergleich zu Februar 2015 waren es 50 Menschen weniger (-2,0 Prozent).

Die Anzahl an Arbeitslosen ist keine feste Größe. Vielmehr gab es auf dem Arbeitsmarkt wieder viel Bewegung. Mit insgesamt 639 Personen meldeten sich 18 Männer und Frauen weniger arbeitslos als im Vormonat. Im gleichen Zeitraum beendeten 607 Personen ihre Arbeitslosigkeit, 73 mehr als im Januar.

Die Arbeitskräftenachfrage in Dorsten entwickelte sich folgendermaßen: Im Monatsverlauf konnten 124 neue Arbeitsstellen entgegengenommen werden, 8 weniger als im Januar. Der Bestand an Arbeitsstellen liegt mit 446 über dem Niveau des Vormonats (+7) und deutlich über dem des Vorjahres (+89). Besonders gute Jobchancen haben derzeit Friseure, Verkaufskräfte, Berufskraftfahrer, gewerbliche Fachkräfte (Elektriker, Tischler, Sanitär-Heizung-Klima) sowie medizinisch-pflegerisches Personal.

Für die Meldung neuer Stellenangebote steht allen Dorstener Unternehmen der Arbeitgeber-Service Dorsten unter folgender kostenfreier Rufnummer zur Verfügung: 0800/ 4 5555 20.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.