Dank für den Dienst an Heiligabend: Landrat besucht Feuerwehr und Vestische

Anzeige

Dorsten. Landrat Cay Süberkrüb besuchte auch in diesem Jahr traditionell die Kollegen in der Kreisleitstelle an Heiligabend, um ihnen Dank zu sagen für den Dienst an einem Tag, der eigentlich den Lieben zu Hause vorbehalten ist. Bei der Feuerwehr konnten alle Gäste auch die fertig sanierten Räumlichkeiten begutachten.

Wie schon im letzten Jahr erlebten die Diensthabenden in der Kreisleitstelle einen ruhigen Vormittag. Nur wenige Notrufe mussten sie entgegen nehmen. „Ich wünsche Ihnen, dass es so bleibt. Eine ruhige Schicht und anschließend schöne Weihnachtstage“, wünschte Landrat Cay Süberkrüb.
 
Gemeinsam mit Fachbereichsleiter Uli Seidel, Kreisbrandmeister Robert Gurk, den stellvertretenden Kreisbrandmeistern Oliver Wegner und Andreas Fischer sowie mit dem Leiter der Leitstelle, Sven Wehrhagen, dankte er der Wachabteilung für den Dienst in diesem Jahr, vor allem aber an diesem besonderen Tag.
 
Auch bei der Vestischen überbrachte der Landrat gute Wünsche zum Fest und dankte für den Heiligabend-Einsatz. 178 Busse waren am späten Vormittag noch im Einsatz, um die Menschen von ihren letzten Weihnachtseinkäufen nach Hause oder zu ihren Familien zu bringen, berichteten die Diensthabenden dem Aufsichtsratsvorsitzenden Cay Süberkrüb und Geschäftsführer Martin Schmidt. Gemeinsam schickten sie Grüße an alle Busfahrer, die noch für die Menschen im Kreis unterwegs waren.
 
„Gerade an den Weihnachtstagen gebührt unser ganz besonderer Dank all jenen, die zum Wohl der Menschen in unserem Kreis arbeiten: den Kolleginnen und Kollegen bei der Feuerwehr und der Vestischen ebenso wie denen, die bei der Polizei und in Krankenhäusern, in Seniorenheimen und Hospizen und für so viele andere Stellen“, sagt Landrat Cay Süberkrüb, „Ich wünsche allen frohe und friedvolle Feiertage und alles Gute für 2017!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.