Für den Streik der Kitas ist vorgesorgt

Anzeige
Basteln im Kindergarten: Das werden die Kinder leider am Montag nicht erleben.

Kindergärten streiken in Dorsten


Auch wenn Verdi streikt: In den Kindergärten in Dorsten bleibt die Tür nicht zu. So hat die Kita am Stuvenberg normale Öffnungszeiten signalisiert. Die Mitarbeiterinnen werden am Montag, 23. März, nicht streiken, da sie erst am nächsten Streiktag der in Dorsten stattfinden soll, die Arbeit niederlegen werden. Der steht zwar noch nicht fest, aber auch dann soll eine Notgruppe vorhanden sein.

In der Kita Metastadt ist eine Notgruppe für Berufstätige vorhanden. Auch die Kita am Wulfener Markt hat eine Notgruppe zur Versorgung von Kindern berufstätiger Eltern. Die Kinder der Kita Wischenstück finden in der Notgruppe Metastadt / Wulfener Markt, Aufnahme. Derzeit ist noch kein Bedarf durch die Eltern signalisiert worden, sodass auch keine Notgruppe eingerichtet wurde. Dafür stellt die Kita Theodor-Heuss sogar 1,5 Notgruppen für beruftätige Eltern zur Verfügung und auch in der Kita am Kreskenhof ist auf die Aufnahme vorbereitet.

Die Kindergärten Vennstraße und Marlerstraße sind normal geöffnet, ebenso im Kindergarten am Rehbaum. Durch den Streik ist der Kindergarten Joachimstraße geschlossen, es liegt derzeit auch kein Betreuungsbedarf für den Streiktag vor. Sollten sich noch Betreuungswünsche ergeben, können die Eltern auf die Kita am Rehbaum ausweichen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.