Jugendgremium trifft auf ÖPNV und Verkehrs-Planer

Anzeige
Von links nach rechts: Melanie Schallenberg, Jillian Dos Reis Duarte Baroa, Nick Mahnke, Alina Haarnagell, Matthias Bockamp, Michael Paus, Jessica Mählig, Karsten Leist, Christoph Jünemann, Bernd Schmidt, Christina Gehrke (Foto: Privat)

Die Vertreter des Jugendgremiums „Jugend in Aktion“ besuchten in ihrer elften Sitzung die Vestischen Straßenbahnen GmbH und hatten dabei Gelegenheit, mit Vertretern des Verkehrsunternehmens und einigen Verkehrsplanern aus der Stadt Dorsten und dem Kreis Recklinghausen zu diskutieren.

Kritik von Schülern

Vorausgegangen war eine von der Stadt Dorsten angestoßene Umfrage an allen örtlichen weiterführenden Schulen zu Problemen mit dem ÖPNV. Im Anschluss daran wurde ein Busforum zum Vertiefen der Fragebogenergebnisse durchgeführt. Die Auswertungen dazu wurden an die Vestische weitergeleitet, so dass bei der Ausschusssitzung am 05.Juli 2016 ein sehr intensiver und produktiver Austausch über die Schwierigkeiten und Probleme im Dorstener ÖPNV stattfinden konnte. Die Delegierten fühlten sich mit ihrer Sicht auf die Probleme ernstgenommen und konnten Verbesserungsvorschläge einbringen. Die Vertreter der Vestischen und des Kreises nahmen die geschilderten Schwierigkeiten verständnisvoll auf und werden versuchen, entsprechende Veränderungsideen umzusetzen.

Weitere Vorschläge sind gefragt

Unter www.vestische.de/kritik können weitere Kritikpunkte angeben werden, die zügig bearbeitet werden sollen.
Das Protokoll zur Jugendgremiumssitzung kann im Ratsinformationssystem (Recherche – 11. Jugendgremiumssitzung) der Stadt Dorsten eingesehen we
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.