Kreis Recklinghausen erhält Zuschlag für Sozialen Arbeitsmarkt

Anzeige

Dorsten. Die NRW-Landesregierung hat den Kreis Recklinghausen für ein Pilotprojekt zum sozialen Arbeitsmarkt (job:plus) ausgewählt. Ziel dieses Programmes ist die Integration von langzeitarbeitslosen Menschen in den ersten Arbeitsmarkt.

Insgesamt handelt es sich um 260 Plätze für Langzeitarbeitslose, auch bei uns in Dorsten.„Das Land NRW stellt insgesamt 5 Mio. Euro in den nächsten zwei Jahren für den sozialen Arbeitsmarkt zur Verfügung. Der Eigenanteil des Kreises von 1 Mio. Euro kann ohne finanzielle Belastung für Dorsten dargestellt werden. Durch die Förderung des Landes NRW bekommen bis zu 260 Personen sozialversicherungs-pflichtige Arbeitsplätze wie Helfer im Bauhandwerk, Helfer im Bereich der Grünpflege und vieles mehr", Karl-Heinz Weber, CDU-Kreistagsmitglied.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.