Frühstücksgespräch zum Thema Vorsorgevollmacht

Wann? 19.07.2015 10:00 Uhr

Wo? Gnadenkirche , Im Winkel 1, 46286 Dorsten DE
Anzeige
Referentin Jutta Pawellek verfügt von Berufs wegen über einige Erfahrungen mit Vormundschafts- und Betreuungsrecht. (Foto: Veranstalter)
Dorsten: Gnadenkirche |

Am Sonntag, dem 19. Juli, um 10 Uhr, startet der Förderverein Gnadenkirche Wulfen ein neues Format mit dem Titel „Frühstückgespräch“. Alle Interessenten, nicht nur Gemeindemitglieder, sind eingeladen.

Das gemeinsame Essen bietet den Rahmen für Informationen und Gespräche über ein vorgegebenes Thema. Diesmal lautet es „Vorsorgevollmacht“ - ein unbequemes Sujet, das aber alle betrifft, auch in jungen Jahren.

Durch Krankheit oder Unfall kann jeder plötzlich in eine Situation kommen, wo er / sie nichts mehr entscheiden kann. Was passiert denn eigentlich mit einem Komapatienten? Was dürfen Angehörige entscheiden, wenn Partner oder Eltern sich nicht mehr äußern können und es keine Vorsorgevollmacht gibt? Was wird in so einem Dokument überhaupt geregelt?

Referentin ist diesmal die Juristin Jutta Pawellek, die von Berufs wegen über einige Erfahrungen mit Vormundschafts- und Betreuungsrecht verfügt. Jutta Pawellek ist auch Pres-byterin in der Ev.Kirchengemeinde Hervest-Wulfen und Gründungsmitglied des Förder-vereins Gnadenkirche.

Wenn der erste Hunger gestillt ist, will Jutta Pawellek zunächst in die Rechtslage und die Möglichkeiten zur Vorsorge einführen. Alle Anwesenden sind aufgefor-dert, sich in das anschließende Gespräch einzubringen und nachzufragen.

Interessenten werden um Anmeldung bis spätestens zum Donnerstag, dem 16. Juli, gebeten: Tel. 02369 / 248582. Das erleichtert dem Orga-Team um Verena Rentmeister Einkauf und Planung. Für das Frühstück fällt ein Kostenbeitrag von 5 Euro pro Person an.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.