Polizei schnappt Hehler in Dorsten und fragt: Wer erkennt das umfangreiche Diebesgut?

Anzeige

Dorsten. Am 23. Mai dieses Jahres versuchten zwei Männer Schmuck, Uhren, aber auch viele andere Gegenständen bei einem An- und Verkaufsgeschäft in Dorsten zu verkaufen.

Ein aufmerksamer Zeuge hatte zuvor am Kanal in Dorsten beobachtet, wie die Männer die Gegenstände vor dem geplanten Verkauf sortierten. Das kam dem Zeugen verdächtig vor - er wählte den Notruf.

Die beiden Marler (45 und 23 Jahre alt) wurden daraufhin von Polizeibeamten überprüft und zur Wache mitgenommen.

Ein Teil der sichergestellten Gegenstände konnte einem Wohnungseinbruch in Marl vom Januar 2017 zugeordnet werden. Die beiden Männer sitzen inzwischen in Untersuchungshaft.

"Wir gehen derzeit davon aus, dass die anderen 157 Gegenstände ebenfalls aus Wohnungseinbrüchen stammen und suchen nun die rechtmäßigen Besitzer", so die Polizei in einer Presseerklärung.

Wer erkennt diese Gegenstände wieder?


Besitzer und Hinweisgeber können sich beim Kriminalkommissariat 14 in Recklinghausen unter 0800/2361 111 melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.