Themenkreis: Wo bleibe ICH, wie helfe ich MIR?

Anzeige

Am Mittwoch, 8. Juni, findet ein Eltern-Nachmittag für alle, die viel oder alles „alleine schaffen“ müssen und deren freie Zeit sehr knapp bemessen ist, statt. Eltern finden sich leicht in der Situation wieder, allzu viel für andere zu leben - und irgendwann zu wenig Gefühl für sich selber, für die eigenen Bedürfnisse und Wünsche zu haben. Dieser einerseits normale, aber dennoch für niemanden hilfreiche Zustand – nicht einmal für die Kinder, für die man „alles tut“ – kann ja sehr wohl geändert werden.



In diesem Kurs tauschen sich Eltern über Strategien und positive Erfahrungen aus und besprechen mögliche Lösungen, um mehr Zeit für sich selbst zu gewinnen.
Wie habe ich mehr „Zeit für mich allein“, die jeder braucht? Wie hat man mehr gemeinsame „Zeit nur für uns“, die wir mit Freunden und Freundinnen verbringen?
Welche Konzepte der persönlichen und gegenseitigen Entlastung gibt es?

Der kostenlose Kurs findet in Kooperation mit dem Paul-Gerhardt-Haus in der Kita Joachimstraße 9 am 8. Juni von 14.30 Uhr bis 16.45 Uhr statt. Frank Roelin, Familienberater und Elterncoach, leitet das Seminar.

Information und Anmeldung in der Kita Regenbogen, Tel.: 02362/75628, in der Kita Joachimstraße, Tel.: 02362/75628 und im Paul-Gerhardt-Haus, Tel.: 02362/71161 sowie auf pgh-dorsten.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.