Über 100 Jahre alte Gewölbebrücke muss eventuell abgerissen werden

Anzeige
Dorsten: Kippheide |

Derzeit prüft die Stadt, ob die über hundert Jahre alte Brücke zwischen Wulfen und Lembeck eventuell abgerissen werden muss. Erst kürzlich musste die Brücke aufgrund von Schäden für den Verkehr gesperrt werden.

Betroffen ist die Straßenüberführung über die Bahnstrecke Dorsten-Coesfeld im Verlauf der „Kippheide“, unweit des Lembecker Bahnhofs. „Es wäre wirklich schade, wenn diese besonders schöne und historische Brücke, den Sparzwängen der Stadt zum Opfer fallen wurde. Hier kann man noch schön sehen, wie die Menschen vor über 100 Jahren Brücken gebaut haben. Da gibt es neuere Brücken zum Beispiel in Barkenberg, die deutlich weniger lange gehalten haben“, sagt ein Passant aus Lembeck.

Die alte Gewölbebrücke aus Stein wurde um 1890 erbaut und weist nun Risse auf. Wie schwer die Schäden tatsächlich sind wird aktuell geprüft. Für Fußgänger und Radfahrer bleibt der Gleisübergang aber noch geöffnet. Aus Sicherheitsgründen wurden zwei Sperrpfosten durch Mitarbeiter der Stadt hier installiert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.