Verfolgungsjagd: Autofahrer flüchtet über die Autobahn

Anzeige

In der Nacht zu Donnerstag wollten Polizeibeamte einen grünen Ford Escort mit Düsseldorfer Kennzeichen auf der Borkener Straße kontrollieren. Der Fahrer gab jedoch Gas und versuchte zu entkommen.

Der Fahrer des PKW ignorierte die Anhaltesignale der Beamten und fuhr mit überhöhter Gescheindigkeit in Richtung Kirchhellener Straße davon.

Als der Fahrer an der Autobahnauffahrt auf die A31 in Richtung Emden auffahren wollte, kam er nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Die Beamten wollten den Fahrer nun kontrollieren und stiegen dazu aus dem Streifenwagen aus. Der Fahrer des Ford Escorts setzte jetzt seinen PKW zurück, touchierte dabei den Streifenwagen und flüchtete dann auf die A31.

An der Abfahrt Schermbeck verließ er dann die Autobahn und fuhr dann wieder in Gegenrichtung auf. Nach kurzer Verfolgung konnte der PKW auf der Autobahn angehalten werden. In dem PKW befanden sich neben dem 25-jährigen Fahrer aus Leverkusen, ein 19-jähriger Kölner und eine 26-Jährige aus Leverkusen. Die drei Insassen wurden festgenommen und zur Wache gebracht. Der PKW wurde sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.