Vorsicht! Angebliche Zustellbenachrichtigung zum DPD-Paket enthält Schadsoftware!

Anzeige
Vorsicht! Angebliche Zustellbenachrichtigung zum DPD-Paket enthält Schadsoftware!
Vorsicht! Angebliche Zustellbenachrichtigung zum DPD-Paket enthält Schadsoftware!

Weihnachtzeit ist auch Paketzeit.

Cyberkriminelle nutzen dies, um eine Angebliche Zustellbenachrichtigung vom Paketdienst DPD online zu versenden.

Aber Vorsicht! Auch wenn Sie mit der freundlichen Ansprache als "Lieber Paketempfänger" angesprochen werden, ist die Angehängte PDF.zip mit Schadsoftware versehen.

In dieser E-Mail wird behauptet das eine Lieferung der "Thats Shopping GmbH" in einer gewissen Zeitspanne zugestellt werden soll. Der beigefügte Link in der E-Mail führt am Ende nicht zu der Seite von DPD, sondern liefert Schadsoftware auf ihr System.

Bleiben sie also gerade in dieser Zeit sehr Wachsam und Kritisch bevor Sie irgendwelche Links oder Dateianhänge öffnen

Haben Sie bereits eine solche Zip-Datei geöffnet, sollten Sie so schnell wie möglich folgende Schritte durchführen.

Weiter zum Artikel und den Schritten, unter der Quelle;

Polizei-praevention.de

Mittwoch, 23.12.2014
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
8.924
Christoph Nitsch aus Bochum | 23.12.2014 | 23:43  
45.979
Renate Schuparra aus Duisburg | 24.12.2014 | 00:53  
15.682
Manfred Kramer aus Dorsten | 24.12.2014 | 13:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.